Tagzeilen no. 6

Zwischen blinzelnden Wimpern sommerblauer Himmel. In den Ohren gemächliche Geräusche sanft anlandender Wellen. Zwischen den Fingern feiner Sand. Im Gesicht tanzende Haarsträhnen. Zwischen ausgestreckten Zehen kühler Wind. In den Gedanken all dies.- und Sonne.

Continue reading →

Tagzeilen no. 5

Samstagmorgensonne weckt mich auf.  Später darf es ruhig regnen. Denn da geht die Tür auf und die Sonne kommt rein ins Haus, lässt den Regen draußen, setzt sich mit uns an den gedeckten Tisch und erzählt, wie das ist – mit ihr und dem Regen. Und dass du manchmal den Regen zum Freund machen musst, […]

Continue reading →

Tagzeilen no. 4

Er will aussteigen, greift im Gedränge des Abteils unsicher nach seinen Tüten mit Fladenbrot und Äpfeln. Er hätte gerne gesessen während der Fahrt, sagt er zu den beiden Frauen auf den Behindertensitzplätzen. Warum er dann nicht säße, fragt jemand. Eine der Frauen kramt aufgebracht ihren Ausweis hervor, um ihn mit zitternden Händen vorzuzeigen. Später laufen […]

Continue reading →