Weg

Alles hinter sich lassen. Den Aufstieg, diesen Fleck Erde, die Nebelwand, den Wasserfall. Mit der undichten Jackennaht im Nacken leben. Weitergehen durch den Regen. Die Naht und das, was sie durchlässt, vergessen. Nur das Nötigste mitnehmen. Auspacken, tauschen, aufbrauchen. Eine Karte lesen, einen Wegweiser nutzen, einem Anderen vertrauen. Drauflosgehen ohne zu wissen, was kommt. Schritte […]

Continue reading →

Thich Nhat Hanh: Wie Siddhartha zum Buddha wurde

Vorurteile sind — zumindest in der Rückschau betrachtet — eine merkwürdige Sache. So war ich beispielsweise bis vor Kurzem felsenfest davon überzeugt, dass “die Buddhisten” egoistischerweise nur auf ihre eigene Erlösung bedacht sind und zwar den Gedanken an einen Gott als Weltenschöpfer und -lenker strikt ablehnen, aber dennoch den Götzenbildern ihres Buddha gottgleich huldigen. Wer […]

Continue reading →

In der Kirche, aber nicht von der Kirche: Hans Küng

Vor über einem Monat habe ich auf der ökumenischen orientierten Website “Christ im Dialog” einen längeren zu langen Artikel anlässlich des achtzigsten Geburtstages des katholischen Theologen Hans Küng veröffentlicht. Wer sich für Leben und Werk dieses streitbaren Publizisten interessiert, bekommt hier einen ersten groben Überblick. Viel Spaß beim Lesen! (PDF, 80KB)

Continue reading →