Tagzeilen no. 17

Vertrauen. Dass die Zeit reichen wird, auch wenn der Terminkalender was anderes sagt. Dass die Kraft reichen wird, auch wenn der Morgen sich zäh zeigt. Dass der Mut reichen wird, auch wenn die Enttäuschung noch im Bauch grummelt. Dass die Liebe reichen wird, auch wenn Vieles ein Rätsel ist. Dass du mir Zeit, Kraft, Mut […]

Continue reading →

Tagzeilen no. 15

Vor ein paar Wochen hast du zu mir gesagt: “Jetzt kommt der Frühling. Da wird alles leichter. Und heller.” Und wir haben genickt und uns lange angeschaut und gewusst, was wir meinen. Und dann? Bist du nach anderen Blumen schauen gegangen, deiner Sehnsucht folgend. Und während ich dir nachsah und mich erinnerte an all deine […]

Continue reading →

Sonne von vorn

Ich will, Sonne, dass du wieder von vorn scheinst. Ins Gesicht. Dass du auf die geschlossenen Knospen scheinst und auf das darin Verborgene. Dass alles noch vor uns liegt, all die unangebrochenen Frühlingstage. Sonne, ich will, dass du auch dem ins Gesicht scheinst, der dich nur noch undeutlich und kühl im Rücken hat. Dessen unangebrochene […]

Continue reading →

Tagzeilen no. 5

Samstagmorgensonne weckt mich auf.  Später darf es ruhig regnen. Denn da geht die Tür auf und die Sonne kommt rein ins Haus, lässt den Regen draußen, setzt sich mit uns an den gedeckten Tisch und erzählt, wie das ist – mit ihr und dem Regen. Und dass du manchmal den Regen zum Freund machen musst, […]

Continue reading →

The Tree of Life

Gestern haben wir The Tree of Life gesehen und waren tief beeindruckt. “Begeistert” wäre angesichts dieses Films das falsche Wort, auch wenn er sehr stark geistig sowie geistlich ansprechend ist, und im besten Sinne des Wortes einen spirituellen Plot in Worte einer gewaltigen Bildsprache fasst, die so anrührend wie inspirierend ist, ohne aufdringlich zu sein. […]

Continue reading →

ÖKT 2010: Wie Glauben leben?

Es ist heutzutage selbst in der protestantischen Theologie keine Frage mehr, dass der christliche Glaube, wenn er ernsthaft ist, Auswirkungen auf die persönliche Lebensführung haben wird. Oft genug drängen sich aber dem heutigen Gläubigen diverse Fragen auf: Wie kann ich zeitgemäß und dennoch zeitlos Christ sein? Und was macht das genuin Christliche einer bzw. meiner […]

Continue reading →

ÖKT 2010: Universum und Schöpfung – Zeichen der Hoffnung?

Ein kurzweiliger und interessanter Dialog zwischen den Naturwissenschaften und dem Glauben. Referenten: Prof. Dr. Gerhard Börner, Prof. Dr. Thomas Gornitz, Prof. Dr. Harald Lesch Moderator: Prof. Dr. Klaus Mainzer Mit dieser wirklich hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion wurde der “Dialog zwischen Naturwissenschaften und Religion” des ÖKT 2010 eröffnet. Der Moderator Prof. Klaus Mainzer, Philosoph und Hirnforscher, bemerkte […]

Continue reading →

Fasten your seatbelts

“Meine Damen und Herren, hier spricht ihr Kapitän. Bitte kehren sie an ihren Platz zurück und schnallen sie sich an, wir beginnen jetzt mit dem Landeanflug auf Hamburg.” Während sich im Süden und Westen der Bundesrepublik die Menschen noch teilweise hemmungslos ihren Spaß- und Sauforgien hingeben und das Ganze dann unverständlicherweise “Karneval”  — also etwa […]

Continue reading →